Festplatte RLL


Die Abkürzung stammt von Run Length Limited und ist ein Schreibverfahren bei Plattenspeichern. Mit diesem Verfahren ist eine höhere Speicherdichte möglich als bei dem vorher genannten MFM.

RLL basiert auf ähnlichen Prinzipien wie MFM und ist daher eine direkte Weiterentwicklung daraus.

Es gibt drei Typen des RLL-Verfahrens. Hierbei handelt es sich um RLL 1.7, RLL 2.7 und RLL 2.9.

Das Aufzeichnungsverfahren RLL 1.7 bedeutet, dass der Wechsel von der einen Magnetisierungsrichtung in die andere durch die 1 gekennzeichnet wird. Des Weiteren dürfen zwischen den Wechseln mindestens eine und maximal sieben Nullen liegen. Durch diese Festlegung kann eine beliebige Folge von Null und Eins in eine binäre Zahlenfolge mit diesen Eigenschaften umcodiert werden.

Daraus wird geschlossen, dass dieses Aufzeichnungsverfahren selbsttaktend ist. Wird die ca. Vorgabe der Umdrehungsgeschwindigkeit gemacht kann sich die Schreib- und Lesegeschwindigkeit immer wieder einander anpassen.


Weitere Berichte:


   Externen Festplatte
   Festplatte IDE
   Festplatte MFM
   Festplatte RLL
   Festplatte SCSI
   Festplatten USB
   Flash Festplatte
   Harddisk DockingStation
   Hybrid Festplatte
   Movie Cube
   Multimedia Festplatte